Cartulary

F-1gky

MĂĽstair, Benediktinerinnenkloster St. Johann, XX/48 Nr. 15

Albert Bruckner, Scriptoria Medii Aevi Helvetica 1, Schreibschulen der Diözese Chur, Genf 1935., S. 81 (Printed)

Description URL: https://www.e-codices.unifr.ch/en/description/kjm/XX-0048-0015/Bruckner

Remarks by the Editor:

Diese Beschreibung wurde von e-codices übernommen.

General Information

Title: Chartularfragment

Shelfmarks: XX 48 No. 15

Material: Das Pergament ist gelblichweiss, gut geglättet und schmiegsam.

Date of Origin: ca. 800

Script, Hands:

Die Tinte ist bräunlich-schwarz; von einer Hand in jüngerer churrätischer Schrift (etwa aus Chur?).

Original Condition

Page Height: 270 mm

Page Width: 180 mm

Height of Written Area: 215 mm

Width of Written Area: 130 – 132 mm

Number of Columns: 1

Number of Lines: 27

Ruling: Linierung mit Griffel offenbar auf der Haarseite vor der Faltung. Zirkellöcher.

Current Condition

More about the Current Condition:

Umfang: 1 Doppelblatt

Book Decoration

Description:

Titel in Majuskel rubriziert, Kreuze in Minium bei den Stückbezeichnungen VIII, VIIII auf P. 2 gleichzeitig.

Content

  • Content Item
    • Title: Chartularfragment
    • 1r

History

Provenance:

Nach Durrer (vgl. unten) »als Umschlag einer Rechnung des Jahres 1603 über die Einkünfte und Ausgaben des Hl. Blutes« diente.

Bibliography

  • JSG 27 (1902) VIII.

  • W. Sidler Münster-Tuberis 286.

  • R. Durrer Fund 13 ff., Tafel 1 (=Cod. P. 1/2).

  • A. Helbok Rätische Urkunde passim.

  • H. Steinacker Zum Liber Diurnus 125 Tafel 1 (= Cod. P. 1/2, nach Durrer).

  • O. Farner Kirchenpatrozinien 7 und öfter.

  • I. Müller Anfänge des Klosters Disentis passim.