Breviarium (?)

F-x0dn

Wien, Ă–sterreichische Nationalbibliothek, Fragm. 324

Ivana Dobcheva (Not Printed)

General Information

Title: Breviarium (?)

Shelfmarks: Fragm. 324

Material: Pergament

Place of Origin: Deutschland / Ă–sterreich

Date of Origin: letztes Viertel 12. Jh. / 1. Viertel 13. Jh.

Script, Hands:

frühgotische Minuskel

Original Condition

Page Width: at least 125 mm

Width of Written Area: 100 – 105 mm

Number of Columns: 1

Number of Lines: at least 10

Line Height: 4 mm

Current Condition

Dimensions: 324-1:43 Ă— 90 mm; 324-2: 44 Ă— 98 mm; 324-3: 40 Ă— 45 mm; 324-4: 40 Ă— 40 mm; 324-5: 25 Ă— 15 mm; 324-6: 19 Ă— 9 mm

More about the Current Condition:

Art der Verwendung im Trägerband: Rückenverstärkung. Schrift teilweise abgerieben und unleserlich. Risse durch Gazestreifen zusammengehalten.

Content

  • Content Item
    • Text Language: lateinisch
    • Title: Breviarium (?)
    • Content Description:

      Erhalten sind Auszüge aus der Bibel, die wohl als Lesungen für das Stundengebet gedient haben. Die Stücke gehören zu zwei wahrscheinlich aufeinanderfolgenden Doppelblättern einer Lage (wohl das erste und zweite von außen). Fragm. 324-1 und 324-2 bilden einen Teil eines Doppelblattes, Fragm. 324-3, 324-4 und 324-5 bilden einen Teil eines weiteren Doppelblattes. Dem Inhalt und den Liturgische Offizien (Esther, Maccabee, Ezechiel) zufolge ist die ursprüngliche Reihenfolge die folgende: (Fragm. 324-4 und 324-5 = 1.Recto-Seite) [pavimen]tum smaragdi[no] ... Nec erat [...] praeponens (Est 1,6-8); (Fragm. 324-4 und 324-5 = 1.Verso-Seite) R/A: [Adonai domine ... exau]di preces servorum t[uorum]; R/A/V: [...] et non est qui [...]; Mamuchan audie[nte] ... contemnant (Est 1,16-17); (Fragm. 324-2 = 2.Recto-Seite) deduce[batur ...] concubin[is ...] ultra rede[undi ... nomi]ne. Evoluto autem te[mpore], bricht ab (Est 2,14-15); (Fragm. 324-2 = 2.Verso-Seite) egressus de terra Cethim [...] medorum constituit ... et tyrannos (1.Mcc 1,1-5); Inzwischen R: [Adaperiat dominus ...] in lege sua ... nostris concedat [vobis salutem et redimat vos a] malis (Can 006028); V: Exaudiat [dominus orationes vestras et reconcilietur vo]bis nec vos deferat in, bricht ab (Can 006028a); (Fragm. 324-1 + 324-2 = 3.Recto-Seite) et a lumbis eius ... diem hanc, bricht ab (Ez 1,27-2,3); (Fragm. 324-1 + 324-2 = 3.Verso-Seite) transmi[gratio]nem ... a]nimalium percu[tientium] ... frugum nouarum ad eos qui [...] et sedi ibi, bricht ab (Ez 3,11-15); (Fragm. 324-3 = 4.Recto-Seite) pedes m ... ierusalem ... [muni]tiones [...] (Ez 3,24-4,2); (Fragm. 324-3 = 4.Verso-Seite) [m]e Fili ho[minis] ... suum et con[tabescant] (Ez 4,16-17).

    • Musical Notation: Linienlose Neumennotation

Host Volume

Title: Quaestiones super decem libris Ethicorum Aristotelis

Date of Origin/Publication: 15. Jh.

Shelfmark: Wien, Ă–NB, Cod. 3694

Remarks:

Provenienz: Zacharias Ridlar de Monaco (Mag; Uni. Wien ab 1400; +1416): verkauft an Apfenthaler für 4 ungarische Gulden [Autopsie]. - Georg Apfenthaler aus Neydlingen (Dr. theol.; Uni. Wien ab 1402 bis ca. 1434): Vermerk fol. 291v [Autopsie]; Mondsee: Vorsignatur 'Lunael. f. 40'. Erschließungsdaten zum Trägerband: http://data.onb.ac.at/rec/AL00168301