Liturgical Fragment

F-o2g0

Leipzig, Universitätsbibliothek, Deutsche Fragmente 82

Christoph Mackert, Leipzig 2017

Remarks by the Editor:

Eine ausführliche Beschreibung des Fragments erscheint in einem Sammelband zum Sprachwandel im Deutschen im De Gruyter-Verlag Ende 2017, S. 445-462.

General Information

Date of Origin: um 1530

Original Condition

Dimensions (Page Height): 370 – 375 mm

Dimensions (Page Width): 280 – 285 mm

Height of Written Area: at least 260 mm

Width of Written Area: 195 – 200 mm

Number of Lines: at least 7

Number of Columns: 1

Book Decoration

Description:

Cadelleninitialen mit mehrfarbigem Besatz (Profilfratzen,
Blüten, vegetabile Konturbegleitformen, Konturbegleitstriche)

Content

  • Content Item
    • Text Language: deutsch und lateinisch
    • Title: Ausschnitt aus einer Chorhandschrift
    • Content Description:

      - fol. 1r–1v, Z. 5: Magnifikat (Lk 1,46–55), dt. (am Anfang wegen Blattverlusts unvollständig, der Text setzt bei Lk 1,50 ein)
      - fol. 1v, Z. 6–7: Antiphona, dt. (Z. 5) Christum, unsern Heiland, Ewigen Gott, Marien Sohn, Preisen wir in Ewigkeit. Amen
      - fol. 2r–2v, Z. 2: das Canticum Simeonis (Nunc dimittis, Lk 2,29–32) in deutscher Übersetzung
      - fol. 2v, Z. 3–7: Responsorium Christus factus est pro nobis obediens usque ad mortem mit Vers Propter quod et deus exaltavit illum.

    • Musical Notation: Hufnagelnotation
  • Content Item