Ordinary Mass / Sacramentary

F-lrgw

Wien, Ă–sterreichische Nationalbibliothek, Cod. 3598

Ivana Dobcheva, 2017

General Information

Title: Ordinarium Missae / Sacramentarium

Former Shelfmarks: Cod. 3598

Material: Pergament

Place of Origin: Ă–sterreich / Deutschland

Date of Origin: 2. Hälfte 14. Jh. / 15. Jh.

Script, Hands:

Textualis

General Remarks:

1 Teil eines Einzelblattes

Original Condition

Dimensions (Page Height): at least 150 mm

Dimensions (Page Width): at least 220 mm

Height of Written Area: at least 125 mm

Width of Written Area: 178 mm

Number of Lines: at least 13

Number of Columns: 1

Line Height: 9 – 19 mm

Ruling: Tintenlinierung

Current Condition

Dimensions: 140 x 220 mm

More about the Current Condition:

Das Fragment ist auf den Innerhinterdeckel geklebt und um die letzte Lage gezogen (Ansetzfalz zw. ff. 240/241 ohne Text). Es ist zum Teil ausgelöst, sodass drei Zeilen von der geklebten Seite sowie deren Abklatsch sichtbar sind. Fünf Pergamentstücke wurden geklebt, zum Schutz von den durch den Deckel hervortretenden Buckeln.

Book Decoration

Description:

Überschriften und Satzmajuskeln in Rot.

Content

  • Content Item
    • Text Language: lateinisch
    • Title: Ordinarium Missae / Sacramentarium
    • Content Description:

      Gebete und Handlungsanweisungen für die Gabenbereitung zum Eucharistiefeier: Post offertorium accipe hostiam cum patena ambabus manibus Suscipe sancte pater omnipotens aeterne deus hanc immaculatam hostiam ... ad salutem in vitam eternam âśš am[en] [A]d calicem Offerimus tibi domine calicem salutaris ... cum odore suauitatis ascendat âśš amen. [A]d cooperiendum calicem. In spiritu humilitatis et animo constrito ... ut placeat tibi domine deus. Auf der anderen Seite in Bastarda das Gebet zum Mischungsritus: Deus qui humane substantie dignitatem mirabilem condidisti et mirabilius reform[asti] da nobis per huius aque et vini misterium ... filius tuus dominus noster qui tecum viuit et regnat in seculum seculorum.

    • Cod3598_HDS

Host Volume

Title: Unbekannt: Speculum humanae salvationis rhythmicum.; Gerardus, de Vliederhoven: Cordiale sive liber de quattuor novissimis.; Hugo, de Sancto Victore: Tractatus de virtute orationis.; Ambrosius, Autpertus: De conflictu vitiorum et virtutum.; Augustinus, Aurelius: De tribus tabernaculis.; Unbekannt: Sermo de indulgentiis.; Matthaeus, de Cracovia: Dialogus rationis et conscientiae de eucharistiae sumptione.; Unbekannt: Missale: Fragmentum.; Petrus, de Alliaco: Meditationes super septem Psalmos paenitentiales.; Anselm, Canterbury, Erzbischof, Heiliger: Speculum animae in passionem Christi.

Date of Origin/Publication: 15. Jh.

Shelfmark: Wien, Ă–NB, Cod. 3598

Remarks:

Einband: Weißlicher (gedunkelter) Schweinslederband über an den Stehkanten angeschräckten Holzdeckeln (232 x 155 mm); Streicheisenlinien (Andreaskreuz mit Rahmen); Deckeldicke ca. 5 mm; eine Schließe am Vorderschnitt und fünf Buckel auf je Deckel entfernt; geheftet wurde auf drei Doppelbünde auf Bindeschnüre, die von der Kante einmal in Rinnen geführt und gleich mit Holzstücken verkelt wurden; als Rückenhinterklebung vier lange Pergamentstreifen (?); Vorderspiegel ausgelöst wohl schon im 16. Jh., da auf der Innerdeckel ein Zettel mit Inhaltsverzeichnis geklebt wurde; Kapitale geflochten mit rotem Leder, dabei wurde das Buchblock geschnitten (Szirmai Type V).15. Jh.; Mondsee. Provenienz: Auf f. 252v Vermerk: 'Hunc libellum obtulit frater Benedictus de piburg monasterio lunelacensis anno domini nostri liii' (1453); Mondsee, Benediktinerkloster St. Michael (748-1791): Vorsignatur 'Lunael. q. 191'.