Breviary

F-kg4i

Wien, Ă–sterreichische Nationalbibliothek, Cod. 3695

Ivana Dobcheva

General Information

Title: Breviarium

Former Shelfmarks: Cod. 3695

Material: Pergament

Place of Origin: Mondsee

Date of Origin: 1. Viertel 15. Jh.

Script, Hands:

Textualis

General Remarks:

12 Längsstreifen

Original Condition

Dimensions (Page Height): at least 290 mm

Height of Written Area: 250 – 255 mm

Number of Lines: 24 – 25

Line Height: 10 – 11 mm

Ruling: Bleistiftlinierung (?)

Current Condition

Dimensions: 290 x 20 mm

More about the Current Condition:

Die Fragmente sind zur Verstärkung der Bindung in den Lagenmitten mitgeheftet und zwar zw. fol. 20/21, 43/44, 55/56, 67/68, 79/80, 91/92, 103/104, 127/128, 151/152, 163/164, 175/176 und 199/200.

Content

  • Content Item
    • Text Language: lateinisch
    • Title: Breviarium
    • Musical Notation: Gotische Notation auf vier roten Linien

Host Volume

Title: Unbekannt: Notabilia, auctoritates etc. et index contentorum.; Johannes, de Gamundia: Calendaria a. 1439, 1458, 1477, 1496.; Unbekannt: Liber sermonum de sanctis qui dicitur Piper de sanctis.; Unbekannt: Legenda de s. Udalrico.; Nider, Johannes: De lepra morali.; Nider, Johannes: Tractatus de contractibus mercatorum.; Johannes, de Spira: Tractatus de esu carnium.; Unbekannt: Sermo de cena domini.

Date of Origin/Publication: 2. Drittel 15. Jh.

Place of Origin/Publication: Ă–sterreich oder Deutschland

Shelfmark: Wien, Ă–NB, Cod. 3695

Remarks:

Einband: Gelbes Leder über Holzdeckeln (305 x 225 mm) mit Streicheisenlinien (Streifenrahmen und Andreaskreuz); zwei Schließen am Vorderschnitt und fünf Buckel je Deckel, entfernt; Vorderdeckel grau verfärbt; Titelschild und Signaturzettel am Vorderdeckel, schwer abgerieben; Mondseer Rückenüberklebung bei der Restaurierung 1936 vor dem Hinterdeckel eingebunden. 2. Drittel / 2. Hälfte 15. Jh.; Mondsee. Provenienz: Mondsee, Benediktinerkloster St. Michael (748-1791): Vorsignatur 'Lunael. f. 121'.

Bibliography

  • Klugseder, Mondsee, S. 209; MeSch II, S. 363 (beide ohne Erwähnung dieser Fragmente).