Vitas patrum

Vita beati Antonii abatis; Vita Pauli primi eremitae; Vita Malchi; Rufinus Aquileiensis: Historia monachorum

F-ixl7

Wien, Ă–sterreichische Nationalbibliothek, Fragm. 248

Ivana Dobcheva

General Information

Title: Vitas patrum

Former Shelfmarks: Fragm. 248

Material: Pergament

Place of Origin: Mondsee

Date of Origin: 1. Hälfte 9. Jh.

Script, Hands:

karolingische Minuskel

Original Condition

Dimensions (Page Height): at least 160 mm

Dimensions (Page Width): at least 150 mm

Height of Written Area: at least 140 mm

Width of Written Area: 105 mm

Number of Columns: 1

Line Height: 10 – 11 mm

Current Condition

Dimensions: 248-1 bis 248-19 unterschiedlich (ca. 14-60 x 20-90); 248-20 und 248-21 ca. 285 x 20 mm

More about the Current Condition:

19 Stücken und 2 Langstreifen. Starker Leimschaden, Text zum Teil unlesbar.

Content

  • Content Item
    • Persons: Athanasius
    • Title: Vita Antonii
    • Content Description:

      (Fragm. 248-1 bis 13 = 1r-v) cap. 3-4. Text beginnt: partibus irrigatus ad ... per dies et iam tam (PL 73, 129A-C).

    • Fragm248_1_13_1r
  • Content Item
    • Persons: Hieronymus
    • Text Language: Latein
    • Title: Vita Malchi monachi captivi
    • Content Description:

      (Fragm. 248-14 bis 16) cap. 1-3. Seitlich starker Textverlust. Text beginnt: haronias (für Maronias?) [...] antiocia urbe ... ut pudititiam prode[rem] (PL 23, 53C-54C).

    • Fragm248_14_16_1r
  • Content Item
    • Persons: Hieronymus
    • Text Language: Latein
    • Title: Vita Pauli primi eremitae
    • Content Description:

      (Fragm. 248-20 zusammen mit in situ Falzverstärkung in Cod. 3776 zw. ff. 54/55) cap. 11-12: conte[ntio, pene diem duxit in vespe]rum. Pa[ulus] ... quod post[ea] (PL 23, 25C-26B).

    • Fragm248_20_recto
  • Content Item
    • Persons: Rufinus Aquileiensis
    • Text Language: Latein
    • Title: Historia monachorum
    • Content Description:

      (Fragm. 248-21 - der Streifen schließt sich an f. 5 in Cod. Ser. n. 3763) cap. 8 De Ammone: Illi u[ero corde compuncti, et ab omni men]tis su[ae] ... [quide]m per[ungens oleo, restituit sanum. Se]metip[sum] (verso) [ne]cem [draconis] ... [congregaverun]t sup[er] (PL 21, 421B-422A).

    • Fragm248_21_recto

Host Volume

Title: Sammelhandschrift

Date of Origin/Publication: 15. Jh.

Shelfmark: Wien, Ă–NB, Cod. 3776

Remarks:

Provenienz: Mondsee, Benediktinerkloster St. Michael (748-1791): Vorsignatur 'Lunael. f. 231'.

Einband: Helles Leder über an den Kanten gerundeten Holzdeckeln (306 x 225 mm); Deckeldicke ca. 10 mm; geheftet wurde auf dre Doppelbünde auf Lederstreifen und zwei Fitzbünde; Kapitale Szirmai Typ II (primary wound endbands); als Spiegel wurde makulatur verwendet, heute nur Abklatsch vorhanden; Makulatur auch als Falzverstärkung Mitte der Lagenvier Buckel am VD und fünf am HD, sowie eine Langeschließe am Vorderschnitt, entfernt; Titelschild und Signaturschield am VD und die Rückenüberklebung bei der Restaurierung ausgelöst und vor dem HD auf Stegen geklebt. Die handschrift wurde laut Notiz auf f. 1r im Aprili 1937 restauriert, wobei 21 Fragmente ausgelöst wurden. Diese Makulatur ist unter Signatur Fragm. 248 aufbewahrt; es hadndelt sich um 2 Langstreifen, die als Falzverstärkung gedient haben, und 19 kleinere Stücken, rekonstruierbar zu mindestens 5 Querstreifen (wohl ehemalige Rückenverstärkung).