Breviary (?)

F-g63y

Wien, Ă–sterreichische Nationalbibliothek, Cod. 3574

Ivana Dobcheva

General Information

Title: Breviarium (?)

Former Shelfmarks: Cod. 3574

Material: Pergament

Place of Origin: Frankreich (?)

Date of Origin: 2. Hälfte 13. Jh.

Script, Hands:

Textualis

General Remarks:

2 Längsstreifen

Original Condition

Dimensions (Page Height): at least 129 mm

Height of Written Area: 103 mm

Number of Lines: 28

Line Height: 3 – 4 mm

Ruling: Tintenlinierung

Current Condition

Dimensions: 129 x 20 mm

More about the Current Condition:

Die Fragmente sind als Ansetzfälze auf den Innendeckeln unter den Einschlag des Einbandleders geklebt und um den Vor- bzw. Nachsatz gezogen. Daher sind nur einzelne Buchstaben von jeder Zeile zu lesen.

Book Decoration

Description:

Rote und blaue Satzmajuskeln, Silhouetten- und Fleuronnéinitiale (blaue Fadenausläufer und Froschlaich-Motiv zu einer roten Initiale).

Content

  • Content Item
    • Text Language: lateinisch
    • Title: Breviarium (?)
    • Content Description:

      Aufgrund von zu wenig sichtbarem Text nicht identifizierbar; die Bezeichnungen für Responsorium und Versikel in Rot.

    • Cod3574_FalzVorne

Host Volume

Date of Origin/Publication: 15. Jh.; 1499

Place of Origin/Publication: Mondsee

Shelfmark: Wien, Ă–NB, Cod. 3574

Remarks:

Einband: Weißlicher Schweinslederhalbband über Holzdeckeln, die Stehkante auf der Innenseite abgeschrägt (146 x 110 mm) mit Streifenrahmen und Stempeln: Nr. 17, 32, 35, 36, 45, 51, 88, R-7; geheftet wurde auf drei Bünde aus Schnur, wobei der mittlere ein Doppelbund ist; als Rückenverstärkung dienen lange Lederstreifen die im tiefen Falz sichtbar sind; Ansetzfälze aus Makulatur auf den Innendeckeln unter den Einschlag geklebt und um den Vor- bzw. Nachsatz gezogen. Die Handschrift wurde restauriert, die Mondseer Rückenüberklebung ist heute auf den Hinterspiegel geklebt; ob die Spiegel abgelöst wurden, ist unklar.1. Hälfte 16. Jh.; Mondsee. Provenienz: Benedictus Luffzeilner de Karinthia (Uni. Leipzig; Mönch in Mondsee, Profeß 1487; +1519): Schreiber; Vermerk fol. 107v [Autopsie]. - Mondsee, Benediktinerkloster St. Michael (748-1791): Vorsignatur 'Lunael. o. 148'.