Sacramentary

F-1rfo

Wien, Ă–sterreichische Nationalbibliothek, Cod. 3693

Ivana Dobcheva

General Information

Title: Sacramentarium

Former Shelfmarks: Cod. 3693

Place of Origin: süddeutsch-österreichischer Raum

Date of Origin: 2. Hälfte 11. Jh. / 1. Hälfte 12. Jh.

Script, Hands:

karolingische Minuskel

General Remarks:

Abklatsch

Current Condition

More about the Current Condition:

Der Abklatsch ist auf der Innenseite des Vorderdeckels erhalten, wobei wegen Leimschaden und später aufgeklebter Paipierzettel der Text nur z. T. erhalten ist.

Content

  • Content Item
    • Text Language: lateinisch
    • Title: Sacramentarium
    • Content Description:

      [Wohl zum Fest Natale sancti Andreae apostoli] [B]eati a[postoli ...] quod possibilitas nostras non obtin[et eius n]obis intercessione donetur. Per; Quaesumus omnipotens deus ut b[atus] apostolus [...] imploret auxilium ... exuamur. Per dominum (Deshusses Nr. 766); Exaudi domine populum ... ut tuo semper auxilio [...] possit [...] (Deshusses Nr. 777).

    • Cod3693_VDS_verspiegelt
    • Glosses and Additions: Wohl am selben Blatt auch ein Nachtrag in etwas späterer Hand.

Host Volume

Title: Johannes, Buridanus: Quaestiones super quattuor libris Ethicorum Aristotelis et aliquae de quinto libro.; Johannes, de Capestrano: Sermones de ludo, de anima, de BMV.; Johannes, de Capestrano: Sermo ad clerum in synodo.; Aristoteles: De generatione et corruptione cum glossis.; Boethius, Anicius Manlius Severinus: De hebdomadibus liber cum glossis.; Richardus, Armachanus: Defensio curatorum contra eos qui se dicunt privilegiatos.

Date of Origin/Publication: 15. Jh.; 1415

Place of Origin/Publication: Wien ?

Shelfmark: Wien, Ă–NB, Cod. 3693

Remarks:

Einband: Rötliches Leder über an den Kanten abgeschrägten Holzdeckeln mit Streicheisenlinien (Streifenrahmen und Andreaskreuz); zwei Schließen am Vorderschnitt und fünf Buckel je Deckel, entfernt; Mondseer Titelschild und Rückenüberklebung; Makulatur als Vorderspiegel, ausgelöst - Abklatsch, vorhanden. 15. Jh.; Mondsee (?). Provenienz: Mondsee, Benediktinerkloster St. Michael (748-1791): Vorsignatur 'Lunael. f. 40'.